Heiraten in Florida

Heiraten in Florida

Vor der atemberaubenden Kulisse eines Sonnenuntergangs in Ft. Myers Beach am Golf von Mexiko, am Strand von Miami, auf Key West, oder in einem Vergnügungspark in Orlando. Heiraten in Florida – garantiert unvergesslich.

Kissing couple in front of the ocean
© Down The Aisle Ceremonies

In Florida gibt es unzählige traumhafte Locations für eine unvergessliche Hochzeit. Ob Sie als Brautpaar ganz intim und privat oder mit Freunden und Familie heiraten möchten, das ist Ihnen ganz selbst überlassen.

Wir sind Ihr Ansprechpartner hier in Deutschland. Im Sunshine State steht Ihnen sowohl für vorbereitende Botengänge als auch für die Planung und Durchführung Ihrer Hochzeit ein fester deutschsprachiger Ansprechpartner gern zur Seite. Er nimmt Sie auf Wunsch auch direkt am Flughafen in Empfang, so dass Sie sich selber um gar nichts mehr kümmern müssen, sondern sich nur auf Ihre besondere Feier freuen dürfen.

In Zusammenarbeit mit einem Ansprechpartner und einem Wedding Officiant vor Ort in den USA bildet brevento ein Team, das Sie sonst nicht finden können.
Warum wir uns da so sicher sind? Ich (Tobias Meyer, Betreiber dieser Internetseite und Inhaber von brevento) habe mir selber mit meiner Frau das Ja-Wort am Strand von Florida gegeben.
Alle die Hochzeit vor- sowie nachbereitenden Schritte haben wir persönlich erledigt. Wir wissen daher ganz genau aus eigener gelebter Praxis, wovon wir sprechen.

Wie läuft eine Hochzeit in den USA ab?

Zunächst benötigen Sie die sogenannte „Marriage License“, die Sie im „Courthouse“ beantragen. Diese können Sie als „Non-Florida-Resident“ nach Beantragung sofort mitnehmen; sie ist für 60 Tage gültig. Innerhalb dieser Frist dürfen Sie sich von einem „Officiant“ trauen lassen.

Nach der Trauung muss die ausgefüllte und unterschriebene Marriage License an das Courthouse zurückgesandt werden, das die Marriage License ausgestellt hat. Damit kann dann die Ehe erfasst und registriert werden.

Wenn Sie Ihre Ehe in Deutschland beurkunden lassen möchten und um ggf. die Korrespondenz mit Ämtern zu erleichtern, können Sie noch eine „Apostille“ beantragen. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Form der amtlichen Beglaubigung, die den Anforderungen des Haager Abkommens gerecht wird.
Um die Apostille zu beantragen, muss eine „Certified Copy“ der Marriage Licence zum „Secretary of State“ nach Tallahassee versendet werden, zusammen mit einer „Money Order“.

Das alles können Sie selbst erledigen – oder Sie überlassen das uns bzw. Ihrem Ansprechpartner in den USA.

Wir betreuen Ihre Hochzeit in Florida von A bis Z:

Sowohl bei der Erledigung der Behördengänge als auch bei der weiteren Vorbereitung, sowie der Durchführung und Betreuung vor Ort im Sunshine State sind wir gern an Ihrer Seite.

Für die Organisation Ihrer Reise arbeiten wir mit einem renommierten Reisebüro in Bremen zusammen.
Weiterhin verfügen wir und auch unsere Ansprechpartner in Florida über ein umfangreiches Netzwerk zu Yachtvermietungen, Fotografen, Friseuren, Brautmodenausstattern, Cateringunternehmen, Hotels, Restaurants, … – kurz: zu allem, was Sie sich auch nur wünschen, um Ihre Hochzeit zu einem ganz besonderen Tag werden zu lassen.

Alles aus einer Hand. Ein Ansprechpartner für alle Ihre Fragen.

Rechtliches

Eine in den USA geschlossene Ehe ist grundsätzlich auch in Deutschland gültig. Sie muss auch nicht in Deutschland anerkannt werden. Auf Wunsch können Sie die Ehe aber auch hier noch einmal beurkunden lassen.
Rechtlich notwendig ist dies allerdings nicht.

Informationen dazu erhalten Sie beispielsweise auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.

Bezüglich der Namensführung müssen Sie sich in Florida nicht entscheiden. Das klären Sie alles, wenn Sie wieder in Deutschland sind, mit dem für Sie zuständigen Standesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.